Samstag/Sonntag, 06./07. September 2008 20:30 Uhr, LOFT Köln

 

Lotte Anker (Saxophon) und Jacob Anderskov (Piano)

 

begegnen der rheinischen/Kölner Szene mit

 

Samstag, 06.08.: Dieter Manderscheid,  Bass - Paul Lovens, Schlagzeug - Thomas Lehn, Synth

 

Sonntag, 07.08:   Dieter Manderscheid,  Bass - Frank Gratkowski, Saxophon -  Matthias Muche, Posaune

 

Der Pianist, Bandleader und Komponist Jacob Anderskov hat in den wenigen Jahren seit seinem  Hochschulabschluss in 2002 eine denkwürdige musikalische Laufbahn absolviert, die ihn heute zu einem der interessantesten Musiker in Europas aktueller Musikszene macht.

Seit der Veröffentlichung seiner ersten CD in 2001 hat er es inzwischen auf 13 CDs gebracht, die alle seine besonderen Fähigkeiten beleuchten, zuletzt die beiden Neuerscheinungen mit Airto Moreira, die zweite mit Anderskov Accident oder die viel gelobte Solo CD Panta Rhei. Seine Projekte sind im Wesentlichen  

ANDERSKOV ACCIDENT, JACOB ANDERSKOV TRIO, AIRTO MOREIRA - JACOB ANDERSKOV DUO, JACOB ANDERSKOV SOLO, JACOB ANDERSKOV PÅ DANSK ("in Danish"), AN AUF & DOCTOR STRUCTURE.
Für seine Trio Aufnahme bekam er 2003 einen Award des Dänischen Art Council und darüber hinaus in 2004 das dreijährige Arbeitsstipendium der Art Foundation der Dänischen Regierung und noch weitere 5 dänische Music Awards für CDs, davon 2 als Bandleader.

Seine Musik wird beschrieben als "ancient nordic fairytale flower that slowly opens up and takes new colours, while you are at first gaping and amazed, later moved by its richness and satisfying beauty." (Peter Rahbek, Jazz Special, february 2003).

 

Lotte Anker , Sopran-, Alt- und Tenorsaxophonistin und Komponistin ist eine wichtige Persönlichkeit in der weltweiten Szene der freien Improvisation.

Beeinflusst durch die Musik John Coltranes und Wayne Shorters in ihrer Jugend hat sie in einer Vielzahl von interessanten Projekten gearbeitet, die sie zu einer viel beachteten Persönlichkeit in der weltweiten akuellen Musikszene gemacht haben. Sie hat mit Nils Petter Molvaer, Marilyn Mazur oder Marilyn Crispell gearbeitet, hat anvor allem an Tanzprojekten in Dänemark mitgweirkt und ist seit Jahren Co-leaderin des  Copenhagen Art Ensembles. Gearbeitet hat sie mit vielen international berühmten Musikern wie Peter Brotzman, Miya Masaoka, Thomas Lehn, Per Jørgensen, Michael Formanek, Tim Berne, Marc Ducret, Dylan van der Schyff , Paal Nilssen-Love, Herb Robertson, Arve Henriksen, Anders Jormin, Andrew Cyrille etc

In den letzten jahren ist sie häufig auch in Deutschland mit ihrem Trio mit Craig Taborn und Gerald Cleaver zu erleben gewesen.

Lotte Anker unterrichtet Arrangement, Komposition und Improvisation am Rhytmic Music Conservatory, Copenhagen and hat Workshops und Workshop Konzerte in Skandinavien, Deutschland und Kanada gegeben. in Scandinavia, Germany,Canada

Sie hat in ihrer Laufbahne viele Preise und Stipendien erhalten, so ganz aktuelle den  Danish Jazz Launch 2006-8.

 

Auf Empfehlung und mit Unterstützung des Dansk Jazz Forbund nehmen Anderskov und Anker nun an dem ersten Festival „Jazz from Kopenhagen - am Rhein“ in Köln teil. Sie treffen auf die hiesige Szene der sog. Freien Improvisation, die zu den besonderen und qualitätvollen in Europa gehört. Natürlich sind der Bassist Dieter Manderscheid, der Saxophonist Frank Gratkowski, der Elektroniker Thomas Lehn und der Posaunist Matthias Muche, die meisten auch Mitglieder des aktuellen Sammelbeckens dieser Musik in Köln „James Choice Orchestra“. Als besonderer Gast, vor allem auf Wunsch von Jacob Anderskov ist auch der Schlagzeuger Paul Lovens dabei, seit den 70er Jahren eine feste Größe in der weltweiten Free Jazz Szene. Er wohnt zwar in Aachen, ist aber überall in der Welt zuhause, wo freie Musik angesagt ist.

So entsteht am ersten Wochenende im Kölner Loft ein zweitägiges Zusammentreffen von Musikern, die man in dieser Zusammensetzung nur auf den großen Festivals in der Welt trifft, auch beim alljährlichen Copenhagen Festival, mit 1000 Konzerten in 10 Tagen ohnehin Spitzenreiter in der Welt des Jazz. Viel Vergnügen!